Dunkle Schokolade kaufen

In den vergangenen zwanzig Jahren hat die dunkle Schokolade eine große Entwicklung erfahren und ist inzwischen äußerst beliebt. Früher galt sie als bitter und war als reine “Herrenschokolade” verrufen. Zum einen hat man inzwischen seltene hocharomatische Kakaosorten wieder entdeckt und rekultiviert, die kaum Bitterstoffe, aber dafür ein reiches Spektrum an Aromen enthalten. Zum anderen wurde auch der Herstellungsprozess verbessert, die Schokolade wird viel länger conchiert und bekommt dadurch einen zarten Schmelz bei vollem Kakaoaroma. Durch den hohen Kakaoanteil enthält sie viel weniger Zucker und ist damit gesünder.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Zartbitter und Edelbitter?

Zartbitterschokolade hat einen Kakaoanteil von 50 bis 70 % Kakao. Ab 70 % Kakaoanteil spricht man von Edelbitterschokolade. Zwar ist das “bitter” noch im Namen enthalten, aber durch die Verwendung eines Edelkakaos als Grundlage ist hochwertige dunkle Schokolade nicht “bitter”, sondern besonders geschmackvoll. Das edle volle Kakaoaroma wird durch den jeweils geringeren Zuckeranteil besonders hervorgehoben und unterstützt. Schokoladen aus minderwertigerem Kakao enthalten meist eine ausgeprägte Bitternote, die aber manchmal auch gewollt ist. Ebenso kann ausgeprägte Fruchtsäure in einer Kakaosorte die Schokolade bitter oder “sauer” schmecken lassen. Inzwischen gibt es auch “dunkle Vollmilchschokoladen”. Sie enthalten 50 bis 60 % Kakao und dazu einen Anteil Milchpulver, der das Kakaoaroma wunderbar sahnig-mild unterstreicht. Sie sind damit im Gegensatz zur immer veganen dunklen Schokolade nicht vegan.

Was ist der Unterschied zwischen Vollmilchschokolade und dunkler Schokolade?

Vollmilchschokoladen und dunkle Schokoladen unterscheiden sich durch den Kakaoanteil und die Zugabe von Milchpulver. Bei der Produktion von Schokolade muss man der Milch das Wasser entziehen, da die Schokolade sonst nicht fest wird. Klassische Vollmilchschokoladen enthalten etwa 32 bis 33 % Kakao. Dazu kommen Milchpulver und ein Zuckeranteil von etwa 50 %. Auf dem Etikett findet sich die entsprechenden Angaben zu Anteilen und Nährstoffen. Dunkle Schokolade besteht im Idealfall nur aus erstklassigem Kakao und Zucker. Natürlich sind Nüsse, Mandeln und Früchte dazu eine ideale Ergänzung. Manchmal wird ein geringer Anteil von Lecithin (aus Hühnerei-Eiweiß oder aus Soja) beigefügt, um den Verarbeitungsprozess zu erleichtern.

Ist dunkle Schokolade bitter?

Dunkle Schokolade soll eigentlich gar nicht bitter schmecken. Das “dunkel” bezieht sich auf das volle Kakaoaroma, das diese Schokolade ausmacht. Durch den geringeren Zuckeranteil ist dunkle Schokolade viel weniger süß. Der Geschmack hängt entscheidend von der Qualität des verwendeten Kakaos ab. Anbaugebiet und Kakaosorte sowie Herstellungsweise bestimmen den Geschmack. Edelkakao enthält wenig Fruchtsäure und ein reiches Spektrum an Aromen, denn die Kakaobäume wachsen unter dem Einfluss der Düfte exotischer Früchte wie Maracujas, Papayas, ecuadorianischer Bananen, wilder Blumen und Kräutern. Ein fruchtbarer Boden bringt kräftig-aromatische Kakaofrüchte hervor. Wer einer dunklen Schokolade mit Bitternote den Vorrang geben möchte, findet aber auch kräftige Schokoladen, meist hergestellt aus einer einzigen Kakaosorte mit entsprechendem Charakter. Üblicherweise wird jedoch ein aromatisch-abgerundetes Kakaoaroma aus einem Blend von mehreren Kakaos bevorzugt. Ein besonders hochwertiger Kakao kann auch zu einer Schokolade aus 100 % Kakaoanteil werden. Das ist das pure Kakaoaroma, herb und anspruchsvoll. Man genießt diese dunkle Schokolade am besten zu einem guten Espresso. Oder wie eine gute Zigarre.

Warum ist gute dunkle Schokolade so teuer?

Der Preis einer exquisiten dunklen Schokolade wird in erster Linie durch den verwendeten Kakao bestimmt. Etwa 12 bis 15 % der Weltkakaoernte ist Edel-Kakao. Dieser zeichnet sich durch kaum vorhandene Bitterstoffe, ein reiches Kakaoaroma und wenig Fruchtsäure aus. Criollo-Edelkakao zum Beispiel schmeckt sehr mild und begeistert mit großer Aromenvielfalt. Eine Unterart ist Porcelana, die als beste und teuerste Kakaosorte der Welt gilt. Edel-Kakao ist bei Spitzen-Chocolatiers und Sterne-Patissiers sehr begehrt und deshalb teuer. Auch wird die Qualität der dunklen Schokolade durch die Conchier-Zeit bestimmt. Das Conchieren ist ein Veredelungsprozess. Je länger conchiert wird, desto mehr Schmelz hat die Schokolade. Spitzen-Schokolade wird bis zu 36 Stunden conchiert, manchmal auch länger. Das alles ist Produktionszeit, die den Preis eines Produktes - in diesem Fall der Schokolade - entsprechend erhöht.

Woran erkenne ich gute dunkle Schokolade ?

Eine gute dunkle Schokolade duftet aromatisch ausgewogen und rund. Die Oberfläche sollte seidig-matt glänzen und glatt sein, ohne Blasen. Die Schokolade sollte fest sein und ein appetitliches Knacken hören lassen, wenn man sie bricht. Nicht zuletzt spielt der Geschmack eine wichtige Rolle. Bei einer erstklassigen dunklen Schokolade bleibt der köstliche Geschmack noch lange auf der Zunge und je länger conchiert wird, desto mehr Schmelz hat sie.

Exquisite dunkle Schokolade online kaufen

Dunkle Schokolade von Das süße Leben

In unserem Sortiment legen wir besonderen Wert auf hochwertige dunkle Schokoladen. Wir arbeiten mit unserem Chocolatier eng zusammen und haben gemeinsam unsere Lieblingssorten kreiert. Neben der klassischen, edlen, puren 70 %igen Edelbitterschokolade führen wir Edelbitter mit Florentiner Mandeln, Edelbitter mit kandierten Ananasstückchen und, neben anderen Sorten, unseren Topseller: dunkle Schokolade mit gesalzenen Pistazien. Sie darf nie fehlen. Marzipan und Haselnussnougat in Verbindung mit edler dunkler Schokolade ist für uns die beste Kreation überhaupt. Auch wenn Sie eigentlich Vollmilchschokolade bevorzugen, sollten Sie unserer dunklen Schokolade eine Chance geben. Sie werden überrascht sein, wie cremig-schmelzend und aromatisch eine erstklassige dunkle Schokolade schmeckt.

Unsere dunklen Pralinen

Ebenso finden sich bei uns exquisite Zusammenstellungen von dunklen Pralinen in geschmackvoller Verpackung. Sorgfältig per Hand hergestellt und aus besten Zutaten. Dunkle Schokolade umhüllt zum Beispiel eine Ganache aus dunklem Nougat und eine edle Kirsche verfeinert mit etwas Likör. Unsere Lieblingspraline ist ein kleines Kunstwerk aus Rum-Honig-Ganache mit Wildpreiselsbeeren, Marzipan und gehackten Pistazien, umhüllt von feinster dunkler Edelbitterschokolade. Unser Chocolatier ist ein echter Schokoladenkünstler! Wenn wir die Verpackungen unserer dunklen Pralinen liebevoll mit allen Sorten per Hand füllen, sind wir immer wieder begeistert davon, wie schön das aussieht. Man möchte gleich reinbeißen. Das ist Verführung pur. Ob Sie sich selbst damit verwöhnten oder einen lieben Menschen, Genuss ist garantiert.

Newsletter

Melden Sie sich hier an und erhalten Sie exklusiv alle Neuigkeiten.