Hamann Schokolade kaufen

Der klangvolle Name “Erich Hamann Bittere Schokolade Berlin” steht für beste Qualität und Schokoladen-Geschichte. Hamann-Schokolade ist seit 1912 in aller Munde und nicht nur in Berlin begehrt. Sie wird deutschlandweit geschätzt und hat Fans in aller Welt. Ostern ohne Hamanns Knack-Eier - saftiges Marzipan in köstliche Schokolade getaucht - ist undenkbar. Für den täglichen Genuss darf die Vollmilchschokolade mit den frisch gerösteten Haselnüssen nie ausgehen. Die besten Schokoladen Tafeln und weitere Hamann Spezialitäten wie Borkenschokolade und Mokkabohnen können Sie online bei uns bestellen.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es von Hamann nur dunkle Schokolade?

Auch wenn Hamann Schokolade mit den dunklen vollaromatischen Schokoladen berühmt wurde, hat man die Vollmilchschokolade keineswegs vernachlässigt. Hamann Vollmilchschokolade hat wunderbare Vanille-Karamell-Noten und mindestens genauso viele Fans wie die dunklen Sorten.

Warum ist Hamann Schokolade berühmt?

Erich Hamann hat 1912 sein erstes Geschäft in Berlin eröffnet. Da er großen Wert auf Qualität legte und nur edlen Kakao verarbeitete, entstanden schnell weitere Läden, und der Name “Erich Hamann Bittere Schokoladen Berlin” wurde berühmt. Zwar hat der Zweite Weltkrieg sein Lebenswerk zerstört, aber seine treuen Mitarbeiter und seine Familie haben alles wieder aufgebaut und stellen bis heute nach den original Rezepturen beste Schokolade her.

Ist Hamann Schokolade bitter?

Im Firmennamen “Erich Hamann Bittere Schokoladen Berlin” steckt das Wort “bitter”. So nannte man früher die dunkle Schokolade, also die Schokolade, die etwa 50 - 70 % Kakao enthält. Heute gibt es Edel-Kakaos, die kaum noch Bitterstoffe, dafür ein reiches Spektrum von Kakaoaromen enthalten. Die Hamann Extrabitter-Tafel mit 77% Kakao,hat einen kräftigen Kakaogeschmack und eine ausgeprägte Bitternote, die oft gewünscht wird.

Einmal Hamann Schokolade immer Hamann Schokolade

Wer Bitteres sucht, wird hier Feinstes finden

Das sagt Hamann selbst zu seinen Schokoladen. Wir können das bestätigen. Hamann Schokoladen sind in unserem Sortiment unter den Spitzenreitern, die wir am meisten verkaufen. Ein ganz besonderes Produkt ist die Borkenschokolade. Hier wird in reiner Handarbeit feinste Schokolade zwischen schweren Granitwalzen hauchdünn ausgewalzt und locker wieder zusammengeschoben. In Stücke geschnitten ergibt das einen wunderbar luftigen Schokoladengenuss. Die schönen kultigen Schokoladenschachteln der Borkenschokolade gibt es gefüllt mit den Sorten Zartbitter oder Vollmilch. Ein weiteres unserer Lieblingsprodukte von Hamann sind die klassischen Mokkabohnen. Diese zerschmelzen sehr zart auf der Zunge und bieten einen besonders schönen Anblick, wenn man die kleine Schiebeschachtel öffnet. Zwischen den edlen dunklen Schokoladenbohnen glänzen einige in goldener Verpackung hervor.

Hamann Schokolade forever

Erich Hamann eröffnete Anfang des 20. Jahrhunderts seine erste Schokoladenmanufaktur in der Berliner Kurfürstenstraße, ganz in der Nähe einiger Privatschulen. Viele der Schülerinnen wurden zu seinen Kundinnen. Erich Hamann war ein Pionier in Sachen Kakaoaroma, er fand, die Schokolade sollte weniger “süß” sein und mehr Kakaoaroma haben. Dass dies auch günstig war für eine schlanke Figur, trotz Schokoladengenuss, fanden seine Kundinnen schnell heraus. Er wurde mit seiner “bitteren” Schokolade berühmt und gründete in Berlin eine Schokoladendynastie. Sein Enkel Andreas Hamann führt heute die Schokoladengeschäfte in der Tradition des Großvaters mit hervorragender Qualität in der unveränderten Verpackung im Bauhaus-Design, die heute Kultcharakter hat. Bei Hamanns wird nichts geändert und das ist auch gut so!

Newsletter

Melden Sie sich hier an und erhalten Sie exklusiv alle Neuigkeiten.